Ing. Harald Sexl * Ingenieur- und Sachverständigenbüro

Neuer Qualifizierungslehrgang...

Neuer Qualifizierungslehrgang Postpresstechnologie/Druckendfertigungstechnik:

Die Berufsschule Linz 9 bietet gemeinsam mit dem VAW und der Fachgruppe Druck OÖ einen neuen Qualifizierungslehrgang an, mit Start im November 2022.
Verschaffen Sie sich bereits jetzt einen guten Überblick im Folder!

Im Rahmen der Druckertagung (9. September 2022 / Linz) wird Direktor Hutter diesen neuen Lehrgang im Detail präsentieren.

Download »» Informationsfolder

Kommentar:
Angebote für Weiterbildungen und Qualifizierungen gibt es in dieser Sparte (leider) sehr selten. Nunmehr gibt es eine ausgezeichnete Möglichkeit, dass Mitarbeiter, die keine einschlägige Ausbildung vorweisen können einen abgestimmte (!) Qualifizierungslehrgang besuchen können. Die Teilnehmer erwerben nicht nur ein sehr umfangreiches Wissen in Theorie und Praxis, sie werden auch Teil eines großes Netzwerkes. Die Abstimmung mit externen Unternehmen, die die Möglichkeit bieten auch in einem laufenden Betrieb "reinschnuppern" zu können zeigt von einem hohen Interesse der Unternehmen einerseits. Andererseits ist es vorbildlich, wie Wirtschaft "Hand in Hand" mit einem Ausbildungsunternehmen diese Möglichkeit anbietet.
Seit vielen Jahren bin ich Laienrichter am Arbeits- und Sozialgericht in Eisenstadt. Eine interessante Aufgabe! Bei den Verhandlungen geht es auch sehr oft darum, dass ein Arbeitnehmer seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Gründe dafür sind meistens die körperlichen Gebrechen, hervorgerufen durch eine jahrelange berufliche Tätigkeit. Bei einer Vielzahl von Verhandlungen habe ich dann miterlebt, dass Menschen, die keine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen konnten, in einen "artverwandten" Beruf einzusetzen sind. Somit ist eine Berufsunfähigkeitspension von Rechts wegen zu verweigern. Damit kann eine Vermittlung in einen Beruf z.B. Portierloge, Museumsaufsicht usw. möglich. Die Berufsunfähigkseitspension rückt in weite Ferne!
Kann der Mitarbeiter eine abgeschlossene berufliche Ausbildung vorweisen, so geniest er einen "Berufsschutz". 
Mit der Erlangung des Zertifikates als "Postpress Technologie" kann eine abgeschlossene Berufsausbildung nachgewiesen werden! Ein klarer Vorteil für jeden Mitarbeiter! 
Zum Thema der Ausbildungskosten: Weiterbildung kostet! Rechnet man die Kosten der Ausbildung (2.850,-- pro Modul), so ergibt sich ein Tagessatz von 285,-- Euro; also 28,50 pro Stunde. Nicht vergessen: Diese Kosten sind a) förderbar und b) können diese Kosten im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung (Werbungskosten) geltend gemacht werden!

Interesse?

Wir stehen Ihnen gerne mit Rat & Tat zur Seite

Adresse


Hans Tinhof Straße 9
7000 Eisenstadt
Österreich

Kontakt


+43 664 10 00 848
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Öffnungszeiten


Montag - Freitag
8:00 - 19:00 Uhr

Wir bitten um Terminvereinbarung.

© Ing. Harald Sexl

Made with ♥ by auxilium.at