Die Aufbereitung des Feuchtwassers in der Druckmaschine ist für den Druckprozess und für das Ergebnis nicht unbedeutend und wird oft unterschätzt!

  •  Einlaufen der Farbe
  •  Auflagendurchgängigkeit
  •  Stabilität des Bogenlaufes
  •  Weiterverarbeitung

So ist es unvermeidlich, die Parameter für Feuchtwasser zu kennen, um ein auflagendurchgängiges Drucken zu ermöglichen.

In unserem Prüflabor können Sie ihr Feuchtwasser auf folgende Parameter untersuchen lassen:

Anteil Isopropylalkohol
Carbonathärte (das ist der "echte" Kalk im Wasser, verantwortlich für blanklaufen der Walzen; Schäden bei Kugellager)
Gesamthärte des Frischwassers
Leitwert (Frischwasser, Feuchtwasser)

Frischwasser: Ist das Wasser aus der Zuleitung sauber?
Feuchtwasser: Ist das Feuchtwasser zu sehr kontaminiert?

Dauer der Prüfung: ca. 1 - 2 Werktage nach Einlangen.

 

Informationen über Kosten und Durchführung:  »»  SV-Büro Harald Sexl