Hierzu gib es eine Lösung!
Bei unterschiedlichen Meinungen sollten sich Vertragspartner auf einen Sachverständigen einigen.
Eine Vereinbarung, dass sich beide Partner den Schlussfolgerungen des SV anschließen, erleichtert das Verfahren erheblich. Die Kosten für den Sachverständigen können sich die Vertragspartner teilen!

Das bedeutet: Ich werde kontaktiert, und wir vereinbaren einen Termin. An diesem Termin nehmen beide Geschäftspartner teil. Im Konsens wird ein Gutachtenauftrag erstellt.
Anschließend erhebe ich die Fakten (Befundaufnahme) und erstelle danach ein Privat-Gutachten. Bei Bedarf führe ich selbst oder ein unabhängiges Institut Messungen (Farbdichte, Festigkeiten, Toleranzen  usw.) durch.

Vorteile der außergerichtlichen Streitschlichtung:
• rascher Verfahrensweg (Gutachtenerstellung kurzfristig möglich)
• weitere geschäftliche Beziehungen möglich (für beide Geschäftspartner)
• kostengünstiger (keine Gerichtsgebühren, keine Rechtsanwaltskosten usw.)